Sirona CEREC und GALILEOS



Kaufen und informieren

Produktname: Sirona CEREC und GALILEOS



Ein perfektes Ambiente ist wichtig – es mit Leben zu füllen notwendig. Viele Zahnärzte sind überrascht, wie gut dreidimensionales Röntgen sie dabei unterstützt. Wenn ein Zahnarzt z.B. mit einem dreidimensionalen Röntgenbild die Therapienotwendigkeit verständlich belegen kann, entscheiden sich die meisten Patienten deutlich schneller für die von ihm vorgeschlagene Therapie. Voraussetzung dafür ist ein 3-DRöntgengerät, das nicht nur eine hervorragende Bildqualität bei einer besonders niedrigen Dosis liefert, sondern auch eine Diagnose- Software, die Zeit spart. Ebenso ist die Strahlenbelastung von essenzieller Bedeutung. Je niedriger sie ist, umso häufiger kann er das DVT-Gerät einsetzen und seinen Patienten eine Diagnose- und Beratungsqualität bieten, die diese an die Praxis bindet und sie weiter empfehlen lässt.

Die Erfahrung der Zahnärzte, die mit GALILEOS arbeiten, belegt die Wichtigkeit des Dreiklangs von Bildqualität, Dosis und Workflow. Diese Technologie existiert seit einigen Jahren und wird von nicht wenigen Kollegen erfolgreich eingesetzt. Der nächste Schritt ist jetzt, die gewonnene Sicherheit auch auf die Planung von Implantaten zu übertragen, wobei die Kombination von CEREC und GALILEOS alle Anforderungen in diesem Umfeld erfüllt. Sie ermöglicht die gleichzeitige Berücksichtigung sowohl der chirurgischen als auch der prothetischen Rahmenbedingungen. Das heißt, der Zahnarzt plant die geforderte Suprastruktur auf dem virtuellen Modell von CEREC – unter Einbeziehung der Nachbarzähne und der Antagonisten. Modell und Konstruktion können dann in die Implantatplanungssoftware von GALILEOS eingelesen und mit den Röntgendaten hochpräzise überlagert werden. Damit kann die Ausrichtung des Implantates optimiert und ein eventuell erforderlicher Kompromiss sofort mit dem Patienten besprochen werden. Die auch für den Patient sehr verständliche Visualisierung von Suprastruktur und Knochenangebot ermöglicht ihm, sich sofort zu entscheiden.

Das Verfahren spart damit Zeit in der Beratung und generiert zusätzliche Einkünfte für die Praxis. Die höhere Compliance der Patienten, deren Weiterempfehlungen im gleichen sozialen Umfeld und die bessere Einschätzung, welche Fälle in der eigenen Praxis gelöst und welche Fälle noch zum Chirurgen überwiesen werden, führen zu einer durchaus signifikant besseren Einkommensstruktur der Praxis. Fazit: Die Behandlung verläuft entspannter, die Ergebnisse werden deutlich sicherer erreicht, und die individuelle Beratung der Patienten mit CEREC und GALILEOS lohnt sich in jedem Fall.


weitere Produkte