KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH® OP300 Maxio



Kaufen und informieren

Produktname: KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH® OP300 Maxio



Dank der Low Dose Technologie des neuen KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH® OP300 Maxio sind 3-D-Aufnahmen mit geringer Strahlendosis ohne signifikanten Verlust der Bildqualität ab sofort möglich und erweitern so die zahnärztliche Diagnostik. Mit dieser Weiterentwicklung seiner Röntgenplattform kombiniert KaVo Vielseitigkeit und Bedienerfreundlichkeit mit Sicherheit und Flexibilität.

 

So setzt das OP300 Maxio neue Maßstäbe für die Strahlenbelastung des Patienten bei 3-D-Aufnahmen, denn die gemessenen Werte unterschreiten die Dosis einer Standard 2-D-Panoramaansichtaufnahme um das bis zu 5-Fache.1 Die fünf verfügbaren Volumengrößen von 5 x 5 bis 13 x 15 cm eröffnen ein breites Einsatzspektrum für eine maximale Geräteeffizienz.

 

4 wählbare Auflösungen

 

Jedes der 5 wählbaren FOV kann mit LDTTM (Low Dose Technology) verwendet werden. Das Gerät bietet folgende Auflösungen:

  • LDTTM
  • Standard
  • Hoch
  • Endo (nur bei 5 x 5)

Die Auswahl der Modalitäten, FOV und Auflösungen erfolgt, wie schon bei den anderen KaVo Röntgensystemen, über das bewährte, große 10˝ Bedienpanel. Die vollständig überarbeitete Bedienoberfläche unterstützt eine einfache und sichere Anwendung. Für eine noch einfachere Anwendung wurde die Oberfläche des Bedienpanels nutzerfreundlich überarbeitet.

 

Die SmartScoutTM-Technologie ermöglicht ein Vorschaubild für exakte Volumenpositionierung und verringert damit das Risiko von Fehlpositionierungen und Wiederholungsaufnahmen. Dazu ist die Positionierung entlang des Kieferbogens frei wählbar, was besonders bei kleinen Volumengrößen eine höhere Flexibilitätbietet. Bei allen Panoramaaufnahmen sorgt die Multilayer-Funktion für mehr diagnostische Information. Fünf Panoramaschichten werden in nur einem Umlauf ohne erhöhte Strahlendosis erstellt und liefern so mehr Details für eine verbesserte 2-D-Diagnostik. Eine frei zuschaltbare MAR-Funktion (Metall Artefakt Reduktion) entfernt den störenden Einfluss von Metallartefakten aus dem Bild. Dies ist von großem Vorteil bei der Analyse von Wurzelkanälen oder beispielsweise bei der Kontrolle von Implantaten.

 

Bekannt für sein modulares Systemkonzept, setzte KaVo bei dieser Produktentwicklung einmal mehr auf die Wichtigkeit eines breiten Anwenderspektrums. So ist das OP300 Maxio je nach Kundenanspruch flexibel aufrüstbar – vom Pan zum Ceph und/oder 3-D. Nachrüstbar auf das KaVo OP300 Maxio ist außerdem das KaVo Röntgengerät Pan eXam Plus.

 

Wirtschaftlicher Betrieb, modernes Design, innovative Technologie und das alles bei maximalem Patientenkomfort – Sie haben es in der Hand!

 

1 bezieht sich auf Volumen 5 x 5 cm mit LDTTM-Low Dose Technologie


weitere Produkte